Kategorien
Damen

Sieg im Kellerduell

Am vergangenen Samstag hieß es einmal mehr „Damen-Spieltag“. Nachdem die zweite Damen Mannschaft das Vorspiel souverän für sich entscheiden konnten, waren die Damen I gegen den direkten Tabellennachbarn FSG Habitzheim/Umstadt im so genannten „4-Punkte Spiel“ gefragt. Nach einer nervösen und wirklich schlechten ersten Halbzeit, legten die DOGS in der zweiten Halbzeit noch eine Schippe drauf und bejubelten den 21:17 (9:9) Erfolg.

Aufsteiger gegen Aufsteiger – beide Mannschaften im Tabellenkeller. Ein „4-Punkte Spiel“, dass bei beiden Mannschaften die Nervosität nicht gerade kleiner machte. Vor allem in den Angriffsaktionen machte sich die Nervosität bei den Pfungstädterinnen bemerkbar. Es war alles dabei: überhastete Abschlüsse, unpräzise Würfe, technische Fehler und vergebene Siebenmeter. Hingegen konnte man den Angriff der Gäste mit einer soliden Abwehrleistung auch immer wieder vor Herausforderungen stellen. Sicherlich keine schöne erste Halbzeit für die Zuschauer. Bei einem 9:9 Halbzeitstand ging es in die Kabine.

Mit der Abwehrleistung konnten die Pfungstädterinnen zufrieden sein, der Angriff hingegen musste schleunigst verbessert werden. Mehr Tempo in den Aktionen, Konzentration bei den Abschlüssen und die gegenerische Abwehr in Bewegung bringen.

Gesagt – getan. Aus einem 9:9 Halbzeitstand konnten die DOGS binnen 15 Minuten einen 17:11 Vorsprung herausspielen. Die Konzeptionen wurden mit deutlich mehr Tempo vorgetragen und die Abschlüsse fanden häufiger ins Ziel. Auch Melina Blum konnte in dieser Phase dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und parierte ein ums andere Mal freie Würfe. Wie auch im letzten Spiel versuchten es die Gäste mit einer mannbezogenen Abwehr gegen Alena Rämisch – doch dafür wurde im Training trainiert. Die neue Umstellung sollte die TSV Damen dieses mal nicht aus dem Konzept bringen. Mit einem am Ende doch klaren 21:17 Sieg konnten die DOGS auf den 8. Tabellenplatz klettern.

Dennoch ist es in der Tabelle verdammt eng, sodass auch am kommenden Wochenende gegen die HSG Odenwald (aktuell 9. in der Tabelle) ein Sieg mehr als wünschenswert wäre. Anpfiff ist am Samstag den 10.12.2022 um 18:00 Uhr in der Sporthalle Brombachtal.

Für den TSV spielten: Jana Hanst und Melina Blum im Tor; Eileen Kramer (7/3), Leonie Lüdtke (5), Alena Rämisch (4), Lejla Memisevic (3), Hannah Schäfer (2), Sarah Denefleh, Lena Hanst, Katharina Hilgert, Celine Meise und Nicki Schüttler