Der Vorstand

Wir sind das Team, das den Vorstand der Handballer des TSV Pfungstadt bildet. Jeden von uns verbindet eine Geschichte mit dem Handball in Pfungstadt.

Doppelspitze

Jan Patrzalek

Ich bin in einer Handballer Familie gro├č geworden und spielte selbst den besten Teamsport der Welt in der Pfungst├Ądter Jugend. Ich engagiere mich unter anderem bei den TSV Handballern, da die sozialen Werte, die in einem Verein und insbesondere beim Handball vermittelt werden, einen wichtigen Bestandteil f├╝r heranwachsende Kinder und Jugendliche darstellen.
Ich bin stolz darauf, dass wir so ein kompetentes & engagiertes Team f├╝r den Vorstand gefunden haben und freue mich als Teil der Doppelspitze auf die vielen Aufgaben und Herausforderungen um unsere hochgesteckten Ziele f├╝r die n├Ąchsten Jahre zu erreichen.

Ralf Ludwig

Seit meiner Kindheit bin ich dem Handball verbunden. Letztlich hatte ich durch das Engagement vieler anderer Leute die M├Âglichkeit, jahrelang hochklassige Handball zu spielen und sp├Ąter auch zu trainieren. Das hat meinen Lebensweg ma├čgeblich gepr├Ągt und mit und ├╝ber den Handball habe ich viele tolle Menschen kennen gelernt, gro├če Erfolge genossen und zahlreiche unvergessliche Momente erlebt. Davon m├Âchte ich etwas zur├╝ckgeben und diesen Weg auch anderen erm├Âglichen. Das motiviert mich, mitzuhelfen und hier beim TSV etwas zu bewegen.

Aktive

Celine Meise

Die Liebe zum Handball und Verbundenheit zum TSV wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Seit ich denken kann, bin ich in der Halle daheim und spiele nun seit ├╝ber 18 Jahren Handball in Pungscht.
In meiner Position als Frauenw├Ąrtin bin ich im Vorstand f├╝r die Damen I und Damen II verantwortlich. Ich selbst bin seit ich 16 bin als Mittespielerin bei den Damen aktiv, weshalb es mir um so mehr eine Herzensangelegenheit ist, mich f├╝r den Damenhandball im Verein einzusetzen.
Gemeinsam mit dem gesamten Team ist es mein Ziel den Handball im TSV weiterhin zu st├Ąrken, andere f├╝r den geilsten Sport der Welt zu begeistern und die Tradition des Pungschter Handballs fortzuf├╝hren!

Oliver Kohlmann

Das erste mal Kontakt mit Handball hatte ich als ich 4 Jahre war. Mein Vater war Lagerleiter der Jugendfreizeit der Handballer. Meine ganze Familie war mit Handball verbunden. Nach meiner erfolgreichen Jugendzeit beim TSV ging ich nach Gro├č-Bieberau und spielte dort 2. Bundesliga. Eine super Zeit von der ich viel mitgenommen habe. So wie nach ├╝ber 30 Jahren Handball. Und genau das m├Âchte ich den Kindern oder Jugendlichen mitgeben: Man kann alles erreichen im Sport. Deshalb bin ich auch Jugendtrainer und habe mich dem Vorstand angeschlossen. Ich betreue den aktiven Bereich.

Sven Seeger

Ich habe in der D-Jugend angefangen Handball zu spielen und alle Jugendmannschaften beim TSV durchlaufen. Mit 17 habe ich in der ersten Mannschaft des TSV mein Deb├╝t im Herrenhandball gegeben und im zweiten Jahr sind wir in die Oberliga aufgestiegen. Nach zwei Stationen bei anderen Vereinen bin ich zu meinem Heimatklub zur├╝ckgekehrt. Jetzt m├Âchte ich meine Erfahrungen und Kontakte speziell f├╝r die Aktiven in die TSV Handballabteilung mit einbringen.

Sponsoring

Till Brandenburger

├ťber 30 Jahre habe ich aktiv leistungsorientiert Handball gespielt, unter anderem auch beim TSV. Gemeinsam auf Ziele hinzuarbeiten, zu trainieren, gewinnen, zu verlieren, gemeinsam wieder aufzustehen, aber auch soziale Werte, wie Respekt den Kameraden, Gegnern, Schiedsrichtern zu erbringen, habe ich in dieser Zeit gelernt und dies pr├Ągt mich bis heute. Viele Freundschaften sind in dieser Zeit entstanden und viele sch├Âne Erlebnisse durfte ich sammeln. Das sich mit diesem Vorstand ein gro├čes, neues Team gefunden hat, das gemeinsam neue Wege gehen und viel bewegen will, motiviert mich ungemein. Dies ist allerdings nicht ohne finanzielle Unterst├╝tzung m├Âglich, so wird mein Augenmerk in meiner Vorstandsfunktion auf dem Thema Sponsoring liegen.

Jugend

Sabine Hanst

Meine Kinder haben ihre Leidenschaft f├╝r den Handball von ihrem Vater geerbt. Hier beim TSV sind sie sportlich gro├č geworden, haben viel gelernt und geben ihren Spa├č am Sport bereits an J├╝ngere weiter. Auch ich habe den gro├čen Zusammenhalt der Handballfamilie selbst erlebt. Damit noch viele Kinder diese Gemeinschaft erleben d├╝rfen, unterst├╝tze ich die Abteilung. Frei nach J.F. Kennedy: Frage nicht, was Dein Verein f├╝r Dich tun kann, sondern was Du f├╝r Deinen Verein tun kannst!

Alexander Patrzalek

Ich mag alle Sportarten. Ganz besonders alle Ballsportarten. Da es bei mir Handball wurde und wir in der eigenen Jugend (4x Hessenmeister) sehr erfolgreich waren, ist es heute mein Antrieb Kindern und Jugendlichen etwas ├Ąhnliches erreichen zu lassen. Au├čer mit qualifizierten Trainer die Kinder zu f├Ârdern ist mir auch der soziale Aspekt unserer Mannschaftssportart mindestens genauso wichtig. In der Gemeinschaft zusammen was zu erreichen und gemeinsame Aktivit├Ąten auch au├čerhalb der Handballhalle zu erleben f├Ârdert die soziale Kompetenz der Kinder und schult gleichzeitig die Team F├Ąhigkeit. Mein Ziel lautet deshalb: Die Kinder und Jugendliche in Sachen Handball soweit zu f├Ârdern, dass sie es schaffen bei den Aktiven der TSV Handballer Fu├č zu fassen und bestenfalls auch eine tragende Rolle zu ├╝bernehmen. Zeitgleich hoffe ich das alle durch den Mannschaftssport und der daraus folgenden ÔÇ×Handball GemeinschaftÔÇť in ihrer Pers├Ânlichkeit gest├Ąrkt werden.

Gesch├Ąftsf├╝hrung

Kerstin Schmitt

Die Verbindung zum Handball und zum TSV kam durch meine Kinder die beide anfingen Handball zu spielen. Der Sport ist faszinierend, der Zusammenhalt zwischen den Spielern in der gesamten Abteilung ist bemerkenswert. Gerade durch die Oberndorf Freizeit erweitern alle, durch das Miteinander von Kindern und Jugendlichen, ihre sozialen Kompetenzen, das Gemeinschaftsgef├╝hl wird gest├Ąrkt. Durch meine Arbeit im Vorstand in der Gesch├Ąftsf├╝hrung und als Schriftf├╝hrerin m├Âchte ich meinen Teil dazu beitragen die Abteilung zu st├Ąrken und voran zubringen, damit der Handball in Pfungstadt weiterhin einen so gro├čen Stellenwert hat und viele weitere Generationen davon profitieren k├Ânnen. 

Rechnerin

Yvonne M├╝llmann

Ich habe die ÔÇ×Handball-FamilieÔÇť vor 15 Jahren kennengelernt, als ich von Darmstadt nach Pfungstadt gezogen bin. Die enge Verbundenheit meiner Familie und da ich beruflich mit Zahlen zu tun habe, gibt mir die M├Âglichkeit als Rechnerin Teil dieses tollen Teams zu sein.

Veranstaltungen

Oliver Sommer

Auch ich habe schon sehr fr├╝h meine Begeisterung f├╝r das Handballspielen entdeckt. Mittlerweile sind fast 50 Jahre vergangen, in denen ich mich beim TSV Pfungstadt engagiere. Mir macht es Spa├č meine Erfahrungen und Ideen im Verein mit einzubringen und zu sehen, dass etwas bewegt wird. Meine Verbundenheit zum Sport und zum TSV Pfungstadt hat mir ├╝ber die gesamten Jahre viele unvergessliche Momente beschert, ob auf dem Spielfeld, in der Halle als Zuschauer, in der TSV Blockh├╝tte oder bei unserer Jugendfreizeit in Oberndorf. Aus diesem Grund m├Âchte ich gerne etwas zur├╝ckgeben und bin in der Rolle des Organisators von verschiedenen Veranstaltungen t├Ątig.

Marketing & Kommunikation

Jochen Sarembe

Ich hatte als kleiner Pungschter Bub angefangen Handball zu spielen und habe mich in der Handball-Familie sehr wohl gef├╝hlt. Irgendwann sp├Ąter habe ich angefangen unsere Website zu gestalten um einen Beitrag zu leisten. Ich bin total stolz nun in Form von Marketing & Kommunikation am Erreichen unserer Ziele teilhaben zu k├Ânnen. Denn ich glaube fest daran, dass wir gemeinsam, anders, besser sind!

Michael K├╝bler

Aufgewachsen in einer Handballerfamilie habe ich bereits im Kinderwagen die Sporthallen der Region erkundet. Nach den ersten Schritten in der Jugend der TGB Darmstadt bin ich im Laufe der C-Jugend zum TSV gesto├čen und bis heute Teil dieses Vereins geblieben.
Die gemeinsamen Weggef├Ąhrten, Momente und Geschichten, die mich w├Ąhrend meiner jahrelangen aktiven Zeit in Jugend, 1. und bis heute 2. Mannschaft begleitet haben, sind es letztlich, die diesen Verein f├╝r mich zu ÔÇ×meinemÔÇť Verein machen.
Ich m├Âchte nun meinen beruflichen Hintergrund bestm├Âglich f├╝r unsere gemeinsamen Ziele einbringen und k├╝mmere mich zusammen mit Jochen um den Bereich Marketing & Kommunikation.

Schiedsrichter

Kai Wagner

Da praktisch meine ganze Familie mit dem Handball verwurzelt war und immer noch ist, fiel mir die Wahl der Sportart nicht schwer. Bei den Minis begann meine Spielerlaufbahn, sie ging durch alle Jugendmannschaften hindurch und endete bei den Aktiven der ersten und zweiten Mannschaft. Neben dem aktiven Spielbetrieb legte ich 2006 die Pr├╝fung zum Schiedsrichter ab und pfeife seitdem f├╝r den TSV. Im neu formierten Team bin ich f├╝r die Betreuung unserer bereits aktiven Schiedsrichter und f├╝r die anspruchsvolle Aufgabe zust├Ąndig, neue Frauen und M├Ąnner f├╝r die pfeifende Zunft der Abteilung zu begeistern.